Kindertransport mit dem Fahrrad / ADAC vergleicht fünf Transportsysteme für Kinder

Kindertransport mit dem Fahrrad / ADAC vergleicht fünf Transportsysteme für Kinder

München (ots) – Neben dem klassischen Fahrradanhänger liegen in Großstädten vor allem Lastenräder im Trend, um die Kinder von A nach B zu transportieren. Doch bieten diese Transportsysteme den Kindern auch ausreichenden Schutz vor Verletzungen bei einem Unfall? Wie sieht es mit der Handhabung und dem Komfort für die Sprösslinge aus? Der ADAC hat fünf Systeme verglichen, die das Befördern von zwei Kindern ermöglichen: drei verschiedene Typen von Lastenfahrrädern, einen Fahrradanhänger, als gefederte und ungefederte Variante, sowie ein Nachläufersystem samt Kindersitz für den Fahrradgepäckträger.

Der Fokus lag dabei auf den Stärken und Schwächen der einzelnen Systeme in puncto Handhabung, Fahrverhalten, Komfort und Sicherheit inklusive Seitencrashversuch mit einem Auto. Getestet wurde der Transport von zwei Kleinkindern im Alter von etwa 1,5 und 3 Jahren, die durch entsprechende Crash-Dummies simuliert wurden.

Beim Crashversuch wurde ein Unfallszenario nachgestellt, bei dem ein Auto mit 30 km/h und einem Winkel von 45 Grad in das stehende System fährt. Den besten Unfallschutz bietet dabei die Lastenrad-Variante “Backpacker”, bei dem zwei Kindersitze auf dem Gepäckträger montiert werden. Bei einem Aufprall mit einem Pkw befinden sich die Kinder durch die hohe Sitzposition nicht im direkten Crashbereich. Wichtig ist, dass sichere Fahrradkindersitze verwendet werden – diese müssen im Zubehörmarkt separat gekauft werden.

Der Fahrradanhänger schneidet immerhin mit gut ab, da er das Kind durch die Gurtfixierung und den stabilen Rahmen schützt. Nachteil beim Fahrradanhänger: Die Kinder sitzen sehr niedrig, wodurch sie sich im direkten Aufprallbereich des Pkw befinden.

Bei den Systemen mit einer Transportbox (Lastenfahrrad zweispurig und Lastenfahrrad einspurig “Long John”) kann die Box beim Kontakt mit dem Auto die Insassen zwar schützen, allerdings wurden beide Systeme umgeworfen und schlitterten auf Grund der glatten Oberfläche über die Straße. Hier ist die Gefahr groß, dass es zu einer Kollision mit dem Gegenverkehr kommt. Außerdem versagten beim Crash einzelne Gurt- und Rückhaltesysteme. Hier sieht der ADAC erhöhten Nachholbedarf bei den Herstellern.

Das Nachläufersystem schneidet bei den Crashversuchen am schlechtesten ab. Da das Kind auf dem angehängten Kinderfahrrad ungeschützt ist, werden Hüfte und Beine beim Zusammenstoß mit dem Auto direkt getroffen. Der Dummy prallt danach mit dem Kopf auf den Asphalt.

Überraschend fielen auch die Ergebnisse der Komfortmessungen aus: So bietet der gefederte Fahrradanhänger den mit Abstand besten Komfort für die Kinder. Im Vergleich zum ungefederten Anhänger werden die Belastungen beim Überfahren von Randsteinen oder Schlaglöchern um bis zu 50 Prozent reduziert. Der Aufpreis für die Federung lohnt sich also durchaus.

Der ADAC rät: Fahrer wie auch Insassen sollten grundsätzlich immer einen Helm tragen, um bei einem Unfall die Verletzungsgefahr im Kopfbereich zu reduzieren.

Weitere Informationen zur ADAC Untersuchung der Kindertransportsysteme finden Sie unter adac.de

Pressekontakt:

ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

 

Weitere Themen:

Autoankauf : Auto verkaufen mit Motorschaden oder Unfallschaden für den KFZ Export

Autoankauf, Auto verkaufen : Jetzt Auto verkaufen und Höchstpreis erzielen! Wer seinen Gebrauchtwagen oder Unfallwagen verkaufen...

Wir holen in Ratingen und Umgebung Ihren Metallschrott ab

Die Schrottabholung Ratingen ist in der Stadt und über die Stadtgrenzen hinaus wohlbekannt. Sie steht...

Wir bieten Ihnen die Schrottabholung Oberhausen vor

Das Deutsche Elektrogerätegesetz sieht vor, dass ausrangierte Fernseh- oder Mikrowellengeräte, Telefone, Radios, Herde und alle...

Schrottabholung Düsseldorf: Schrotthändler zahlen wir gute Preise

Die Situation ist wohl überall im Land dieselbe: Schrott in jedem versteckten Winkel des Hauses....

Schrottankauf Detmold : Schrotthändler Detmold und Umgebung

Schrottankauf Detmold Altmetall und Schrott Ankauf in Detmold: Manchmal ist es tatsächlich besser, keinen Blick auf...

Der neue Abarth 695 Esseesse: Die limitierte Collectors Edition bietet Top-Performance, Beschleunigung und Handling im Zeichen des Skorpions

Frankfurt (ots) In nur 1390 Einheiten in Europa produziert, setzt die neue Abarth Collectors Edition...

US-Startup Zync geht strategische Partnerschaft mit Porsche ein und entwickelt visionäres In-Car-Entertainment

San Francisco, München (ots) - Zync bringt Video, Gaming und E-Commerce ins Auto und schlägt...

AUTO MOTOR UND SPORT TV baut sein erfolgreiches YouTube-Angebot mit einem neuen Event-Channel aus

Stuttgart (ots) - Heute startet eine neue Playlist AUTO MOTOR UND SPORT Event bei AMS...

Schrottankauf Dorsten : Wir zahlen für Ihren Schrott

Schrottankauf Dorsten Altmetall und Schrott Ankauf in Dorsten: Manchmal ist es tatsächlich besser, keinen Blick auf...

Beliebte Artikel

Die Digitalisierung des Autohandels und wie Händler diese meistern können / Ein Gespräch mit Olaf Liu, General Manager YesAuto

München (ots) - Die Anzahl an Online-Automarktplätzen ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Viele...

Großvolumige Klagen eingereicht: Dieselabgasskandal bei Reise- und Wohnmobilen nimmt zunehmend Fahrt auf

Mönchengladbach (ots) - Es kann kaum noch Zweifel geben, dass auch bei Reise- und Wohnmobilen...

Vorsprung durch Digitalisierung

Schwäbisch Hall (ots) - Agentur marbet etabliert sich als wichtiger Partner der AUDI AG bei...

ŠKODA 1100 OHC (1957): der schöne Traum von Le Mans

Mladá Boleslav (ots) - › Der Rennwagen ŠKODA 1100 OHC zählt zu den Meilensteinen der...

Dieselabgasskandal der Daimler AG: Einzel-Betrugshaftungsklage besser als Musterfeststellungsklage

Mönchengladbach (ots) - Der Bundesverband der deutschen Verbraucherzentrale strengt eine Musterfeststellungsklage gegen die Daimler AG...
- Werbung -