Es ist nicht länger zu übersehen: Diesel Fahrzeuge stehen endgültig vor dem Aus

Nicht erst seit Einführung der neuen Abgasregeln lohnt es sich kaum noch, Diesel Fahrzeuge zu nutzen

Die Geschichte des Dieselfahrzeuges war einmal eine deutsche Erfolgsgeschichte. Der Motor, der vor mehr als 100 Jahren entwickelt wurde, verbreitete sich in den Folgejahren auf der ganzen Welt. Lediglich in den USA hat es der Diesel nie geschafft, sich von einem schmutzigen Image zu befreien. In Deutschland und ganz Europa hingegen wurden Dieselfahrzeuge bis vor wenigen Jahren stark gefördert, galten sie schließlich aufgrund ihrer Sparsamkeit als besonders umweltfreundlich und energiesparend. Für alle Vielfahrer lohnte sich nicht zuletzt aufgrund der niedrigen Kosten des Kraftstoffs der Kauf eines Diesels trotz der gegenüber einem Benziner höheren Anschaffungskosten. So war es in vielen Unternehmen bis vor Kurzem Usus, den Fuhrpark mit Diesel Fahrzeugen zu bestücken.

In der jüngeren Vergangenheit allerdings wurde die Luft für Dieselbesitzer zunehmend dünner. Immer neue Abgasregeln, die eine schnelle Abfolge von Abgasnormen zur Folge hatten, zwangen und zwingen die Benutzer, einen Wechsel der Fahrzeuge ins Auge zu fassen. Stets neue Normen wie aktuell die Pläne für die Abgasnorm 7, die voraussichtlich 2025 in Kraft treten wird, schaffen eine Verunsicherung, die sich nicht zuletzt auch dann zeigt, wenn die Halter ihren Diesel ausrangieren und zu einem guten Kurs verkaufen möchten.

Hintergrund dieser Entwicklung sind unter anderem die Bemühungen um das Erreichen von Klimazielen. Die Aktivitäten, die aus diesen Bemühungen um die Festlegung von Abgas-Obergrenzen resultieren, lassen die Gerüchteküche brodeln – allen voran die Verlautbarung, dass Diesel Neuwagen, für die bislang eine NOx-Obergrenze von 80 mg je gefahrenen Kilometer galt, zukünftig nur noch 30 mg NOx pro Kilometer freisetzen dürfen. Angesichts dieser einschneidenden Reduzierung prophezeien viele Stimmen spätestens jetzt das unmittelbar bevorstehende, endgültige Aus für jede Art von Verbrennungsmotor.

Kennt man die richtigen Händler, lassen sich selbst jetzt die Diesel Gebrauchtwagen noch zu sehr guten Konditionen verkaufen

Im Gegensatz zu Deutschland nutzen andere Länder nach wie vor gerne Gebrauchtwagen mit Verbrennungsmotor – unabhängig davon, ob sie mit Benzin oder Diesel Kraftstoff laufen. Der Kfz-Händler Autoankauf-Fix ist beispielsweise im Ausland hervorragend vernetzt und liefert regelmäßig Gebrauchtwagen an seine internationalen Partner. Aufgrund des anhaltend hohen Bedarfs auf dem internationalen Markt ist Autoankauf-Fix deshalb nach wie vor in der Lage, Bestpreise für die Halter aufzurufen, die ihren Diesel verkaufen möchten.

Dabei profitieren die Besitzer aller mit Diesel Kraftstoff betriebenen Gebrauchtwagen von dem einfachen Procedere eines jeden Verkaufs an Autoankauf-Fix, das mit einem kurzen Anruf in Gang gesetzt wird. Ein Mitarbeiter sucht die Halter auf, um die Gebrauchtwagen vor Ort zu bewerten und anzukaufen. Der Verkauf ist umso lohnenswerter, als dass die Verkäufer sich mithilfe des Kaufpreises, den sie mit ihrem alten Diesel erzielen, in eine ausgesprochen komfortable Verhandlungsposition begeben, wenn sie im Anschluss an den Verkauf in ein E-Auto investieren möchten. Dieser Umstieg wird den Käufern derzeit mit attraktiven Prämien erleichtert. Aufgrund der zügigen Abwicklung des Verkaufs durch Autoankauf-Fix und die unmittelbare Auszahlung des Kaufpreises per Barzahlung kann der Neuwagenkauf noch in diesem Jahr oder Anfang 2021 problemlos realisiert werden.

Zum Thema:

 

Kurzzusammenfassung
Das Ende der goldenen Zeiten von Diesel-Fahrzeugen scheint besiegelt. Der einstige Hoffnungsträger in Sachen Sparsamkeit hat längst sein gutes Image verloren. Stets neue Abgasregeln und Normen haben bei den Besitzern bereits in den zurückliegenden Jahren zu Schwierigkeiten beim Verkauf ihres gebrauchten Diesels geführt. Außerhalb Deutschlands und Europas besteht allerdings nach wie vor ein hoher Bedarf. Aufgrund der ausgesprochenen Export-Orientierung von Autoankauf-Fix ist dieser Händler auch in der aktuellen Situation in der Lage, Bestpreise für Diesel Fahrzeuge zu bezahlen.


Pressekontakt:

Autoankauf Fix Bochum
Essa El-lahib
Hernerstraße 124b
44809 Bochum

Ansprechpartner: Essa El-lahib
Telefon: 01520-3281158
Web: https://autoankauf-fix.de
E-Mail: info@autoankauf-fix.de

Beliebte Artikel

Erwin Hymer Group und Ford vereinbaren strategische Partnerschaft

Köln / Bad Waldsee (ots)Rahmenabkommen über Ford Transit und Ford Transit Custom abgeschlossen Auslieferung ab 2022...

InnoTrans Podcast: “Ohne Nachfrage kein Markt, ohne Markt keine Industrie”

Berlin (ots)/ Pedro Fortea, Generaldirektor des spanischen Eisenbahnverbands MAFEX, spricht über den öffentlichen Nahverkehr in...

Ford Europa ernennt Martin Sander zum General Manager Passenger Vehicles sowie zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH

Köln (ots)/ Ford beschleunigt seine Transformation in Deutschland und Europa und etabliert neue, hochrangige Führungsposition Martin...

Sensationsurteil des LG Aachen: Widerrufsjoker ermöglicht kostenfreies Autofahren

Hamburg (ots) In seinem Urteil vom 23. Dezember 2021 - 1 O 175/21 - hat...

Autoankauf Düsseldorf : Auto verkaufen in Düsseldorf zum Höchstpreis. Wir kaufen Gebrauchtwagen aller Marken und Automodelle

Der Verkauf an einen Autoankauf Düsseldorf oder der Privatverkauf. Beide Varianten haben ihre individuellen Vor-...

“This is not my car, this is myEuropcar”: Europcar startet neues Auto-Abo für Privatkunden in Deutschland

Hamburg (ots)/Alles inklusive (außer Tanken) ab 339 Euro pro Monat Große Auswahl an Fahrzeugen Online buchbar in...

Überlebenswichtig: Rettungsgasse bilden ADAC: Bei Nicht-Beachten drohen hohe Strafen

München (ots)Nach einem Unfall zählt jede Minute. Umso wichtiger, dass Polizei, Krankenwagen oder Feuerwehr schnell...
- Werbung -
rec custom - Es ist nicht länger zu übersehen: Diesel Fahrzeuge stehen endgültig vor dem Aus